Therapeutische Wohngemein schaften und Verbund – Berlin Hiram Haus e.V. betreut alkohol- und medikamentenabhängige Menschen in therapeutischen Wohngemeinschaften (TWG) in den drei Berliner Bezirken Tempelhof-Schöneberg, Friedrichshain- Kreuzberg und Mitte. Zielgruppe, Ziele und Angebote Aufgenommen werden Frauen und Männer, die auf- grund ihres Alkoholmissbrauchs Hilfe und Unter- stützung benötigen. Im Vorfeld bedarf es einer gründlichen Klärung, ob die Wohnform in einer therapeutischen WG die richtige Form der Hilfe darstellt. Die Zugehörigkeit zum berechtigten Per- sonenkreis wird immer vom örtlichen sozialpsych- iatrischen Dienst festgestellt. Jeder Klientin, jedem Klienten wird ein unmöbelier- tes Einzelzimmer zur Verfügung gestellt. 1 Küche,  sonstiger Wohn- und Freizeitbereich, sowie Toilet- ten und Bäder werden gemeinschaftlich genutzt. Hiram Haus ist eine abstinenzorientierte Einrich- tung! KlientenInnen bekunden vor Aufnahme den Willen, ein dauerhaft abstinentes Leben zuführen. 
Unser Leitbild Einrichtungen in Berlin Einrichtungen in Brandenburg Café und Pension Tischlerei Biohof Gut Neudorf Veranstaltungen Stellenangebote Kontakte
Haus Turmalin Dauerwohn- und Therapieeinrichtung Die Dauerwohn- und Therapieeinrichtung Haus Turmalin liegt in Neudorf, im Bundesland Branden- burg (Landkreis Barnim), zwischen den Orten Klo- sterfelde und Prenden, in der Gemeinde Wandlitz.  Der nächstgelegene Regionalbahnhof befindet sich in Klosterfelde, einen Kilometer entfernt von Neu- dorf. Von dort kann das Berliner Stadtzentrum in 45 Minuten erreicht werden. Das Haus Turmalin bietet 32 Einzelzimmer. Das Haus Turmalin befindet sich auf dem großen Gutsgelände von Neudorf. Dieses Gut wird gemein- sam mit dem Haus Rubikon genutzt. Es ist zugleich ein ökologischer Landwirtschaftsbetrieb und eine Meistertischlerei, in der die Tagesstrukturierung durch Arbeitstherapie stattfindet.  Im Haus Turmalin werden Menschen betreut, die aufgrund von langjähriger Alkoholabhängigkeit  chronische Folgeschäden aufweisen und mittel- fristig zu einer selbstständigen Haushaltsführung nicht in der Lage sind.  Eine sorgfältige Analyse der Ressourcen, Kompe- tenzen, Defizite und der Lebensgeschichte ist die Grundlage für die Arbeit mit den BewohnerInnen. 
Dabei stehen vor allem die Ziele im Vordergrund,  die sich die BewohnerInnen selber stellen. Diese Ziele einer Realitätsprüfung zu unterziehen, ist eine wichtige Aufgabe im Haus Turmalin.  Grundlage für alle Betreuungstätigkeiten ist der individuelle Hilfeplan. In ihm werden verbindlich alle Ziele und Maßnahmen verabredet, die die Be- wohnerInnen für wichtig erachten. In regelmäßigen Vorblick – und Rückblickgesprä- chen wird ausgewertet, ob Vereinbarungen einge- halten und die gemeinsamen Ziele erreicht wurden.  Die Ergebnisse dieser Auswertung fließen in die Er- stellung des neuen Hilfeplans ein. 
Im Bezugsbetreuersystem ist dies die Aufgabe des/ der BezugsbetreuerIn. Er/Sie steht seinen/ihren Be- wohnerInnen als AnsprechpartnerIn zur Verfügung.  Der/die BezugsbetreuerIn vertritt seine/ihre Be- wohnerIn im Betreuungsteam und das Betreuungs- team bei seinen Bewohnern. 
Die Kostenübernahme erfolgt durch den Sozialhil- feträger auf der Grundlage der Eingliederungshilfe,  §§53/54 SGB XII. Die Voraussetzungen für die Kosten- übernahme unterscheiden sich je nach Zuständig- keit des Kostenträgers. Bitte wenden Sie sich an die MitarbeiterInnen der Einrichtung. Den aktuellen Kostensatz senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu. Ansprechpartner:  Telefonisch stehen Ihnen Herr Böhmer (Leiter der Einrichtung) oder KollegInnen unter Telefon  033396 70336 zur Verfügung. Ein ausführliches Konzept senden wir auf Anfrage gerne zu. Hiram Haus Turmalin Neudorf 7  | 16348 Klosterfelde Kontakt: www. hiram-haus.de Email: turmalin@hiram-haus.de neudorf@hiram-haus.de
Der/die BezugsbetreuerIn führt die Einzelgesprä- che durch, organisiert und delegiert gesundheit- liche und soziale Belange, hält Kontakt mit den FachtherapeutInnen, stellt seine/ihre Bewohner- Innen in Teambesprechungen vor und ist verant- wortlich für Dokumentation und Konsultationen aller Art.  Die Beziehung zwischen dem/der BezugsbetreuerIn und seinen/ihren BewohnerInnen wird durch regel- mäßige Teamreflexionen unterstützt und die Quali- tät der Interventionen durch externe Supervisoren gefördert. Besondere Aufmerksamkeit wird auf die sozialarbeiterische Begleitung gelegt, insbesondere bei gerichtlichen Auseinandersetzungen, Schuld- nerberatung, Schuldenregulierung, gerichtlichem Betreuungsbedarf, Auflösung früheren Wohnraums,  Familienangelegenheiten u.v.m.  Die soziale Selbstständigkeit der BewohnerInnen zu erhalten und zu fördern ist unser Ziel. Die sozial- pädagogischen, arbeits,- kunst- und bewegungs- therapeutischen Angebote dienen der Stabilisie- rung und Förderung vorhandener Kompetenzen.  Diese Maßnahmen werden als Gruppen- und Einzel- therapien durchgeführt.  Die BewohnerInnen haben die Möglichkeit, sich über Gremien wie den Bewohnerbeirat aktiv an der Gestaltung der Einrichtung zu beteiligen. Zur Tages- strukturierung arbeiten die BewohnerInnen im Bereich Hauswirtschaft, Handwerk, Landwirtschaft  und Gartenbau. Je nach Neigung und Können.
Die soziale Selbstständigkeit  der BewohnerInnen zu erhalten und zu fördern ist unser Ziel. 
HIRAM HAUS Einrichtungen der Suchtkrankenhilfe In Berlin und Brandenburg HIRAM HAUS Einrichtungen der Suchtkrankenhilfe In Berlin und Brandenburg